Zwischen Himmel und Erde - Ausgerichtet sein

KursnummerFB10-19
Kursdatum12. Okt. 2019 - 13. Okt. 2019
Uhrzeit09:30 bis 17:30 Uhr
KursleitungSybille Karsch, Gerard Arlandes
KursortBasel
IKT Kurszentrum
Eisengasse 9
4051 Basel
Kontaktstunden12
Voraussetzungenpraktizierende oder angehende Komplementärtherapeutinnen aller Methoden
Preis
CHF 400 für Diplomierte
(Diplomierte: CHF 360 bei Nachweis der SGS-Mitgliedschaft)
  

Zwischen Himmel und Erde - Ausgerichtet sein

Geeignet für Physiotherapeuten, Shiatsu und Yoga Praktizierende und andere Körpertherapeuten

Ziel dieses Kurses ist die Therapeuten für ein achtsames Praktizieren ins Lot zu bringen und mit fließendem Qi zu beleben. Wir wollen die Energiefelder der Praktizierenden unterstützen durch Bewegung, Ruhe, Wahrnehmung und Dynamik des Qi.

Um dieses Ziel zu erreichen, beziehen wir uns auf zwei Vorstellungen des Körpers: Auf den funktionellen, so wie wir ihn aus dem westlichen zeitgenössischen Tanz und der Kunst kennen. Und auf den energetischen, so wie er von taoistischen Methoden gespürt wird und in der multidimensionalen Arbeit erfahrbar ist.

Den funktionellen Körper leiten wir in die Ausrichtung zwischen Himmel und Erde und in organisierte Bewegung durch die Arbeit an Muskelketten und Knochenstruktur. Diese Arbeit besteht aus Dehnungen, leichter Spannung, Entspannung begleitet von Aufmerksamkeit. Hieraus entwickeln sich meditative Bewegungssequenzen.  

Den energetischen Körper und die Dynamik seines elektromagnetischen Feldes erforschen wir mit Atmung, Visualisierung und achtsamem Spüren. Dies leitet zur Meditation.

Ein besonderer Fokus liegt auf der Zusammenarbeit und Organisation des Körpers um effektiveres alltägliches Ausüben der jeweiligen Komplementärtherapien zu erreichen. Die Bewegungssequenzen tragen dazu bei, Probleme, die häufig während des therapeutischen Praktizierens auftreten, zu bewältigen: z.B. Schulterverspannungen, Mühe, weit und offen zu bleiben; sie sollen helfen den Rücken zu schützen, die Scheu zu verlieren, sich mit Körpergewicht zu lehnen, und eine entspannte Beweglichkeit zu erlangen. 

Durch diese Erfahrungen lernen wir sowohl uns zu sammeln als auch zu entfalten in allen Ebenen unseres Seins: physisch, emotional, mental und spirituell. 

 

Gerard Arlandes (Barcelona, 1951) ist Diplom Philosoph und ausgebildeter Tänzer. Taichi und QiGong Lehrer. Mit seinem speziellen Wissen über die Fehlhaltungen unterstützt er seit vielen Jahre die verschiedensten Berufsgruppen in Deutschland, Schweiz, Spanien. Er schreibt in der spanischen Presse über Körperthemen. Seit 2011 leitet er seinem Zentrum in Barcelona zusammen mit Sybille Karsch.

Sybille Karsch ist Diplomierte des ESI Shiatsu Institut und Diplom Pädagogin. Seit 1992 arbeitet sie in eigener Praxis in Barcelona und unterrichtet seit vielen Jahren mit Gerard Arlandes zusammen.

IKT Shiatsutherapie
Institut für Komplementärtherapie GmbH

Basel – Bern – Luzern – Zürich

 
Sekretariat:    +41 61 301 80 73
   info@shiatsu-institut.ch
Kursbuchung (0)