GT2-18 TCM und Masunaga Shiatsu

KursnummerGT2-18
Kursdatum16. Nov. 2018 - 18. Nov. 2018
Uhrzeit09:30 bis 17:30 Uhr
KursleitungMicheline Pfister
KursortZürich
Ausstellungsstr. 25
8005 Zürich
Kontaktstunden18
Voraussetzungen-
Preis CHF 420 für Lernende
CHF 460 für Diplomierte
  

Dieser Kurs hat bereits die maximale Teilnehmerzahl erreicht. Du kannst Dich mit einer Anmeldung auf die Warteliste setzen lassen. Wir informieren Dich dann, wenn ein Platz frei wird.

Derzeit wärst Du ungefähr auf Platz 6 der Warteliste.

TCM und Masunaga Shiatsu

Masunaga-Shiatsu - Zen-Shiatsu

Masunaga verfügte über ein grosses Wissen der Traditionellen Chinesischen Medizin. Eine wesentliche Errungenschaft einer Arbeit lag in der Erweiterung des klassischen Meridian- Systems, sodass alle Meridianen in Beinen und Händen zu finden sind. Verlauf von innen nach aussen.

Meridiantheorie im Zen-Siatsu

Die Theorie des Zen-Shiatsu basiert auf den 12 Meridianen wohingegen die Theorie der TCM sich um Yin und Yang, die vitalen Substanzen und die sie produzierenden und verteilenden Funktionen der Organe dreht.

Masunagas Hypothese war, dass, sollte es tatsächlich Meridiane geben, sie nicht nur im Menschen sondern auch in anderen Lebensformen zum Ausdruck kommen müssen. Er experimentierte mit Bewegungen, die jedes Meridian-Paar aktivierten, dehnten oder anderweitig hervorhoben und beobachtete, wie verschiedene Positionen sich auf das Bewusstsein auswirkten. Aus dieser Perspektive konnte er die klassischen Funktionen der Meridiane neu definieren und sie in grundlegende Bewegungen des Ki, die allen Lebensformen zugrunde liegen, z.B. in welche Richtung drehen? Nahrung erhalten..., vereinfachen. 

In dem Seminar erfährst du die innenliegenen Zusammenhänge der TCM und dem Masunaga Shiatsu-Verständnis

Empfehlung: Für alle Shiatsu-Kenner/innen aus allen Shiatsu-Schulen interessant

IKT Shiatsutherapie
Institut für Komplementärtherapie GmbH

Basel – Bern – Luzern – Zürich

 
Sekretariat:    +41 61 301 80 73
   info@shiatsu-institut.ch
Kursbuchung (0)