Höhere Fachprüfung KomplementärTherapie


Gut zu wissen: Alle unsere Kurse die zur Höheren Fachprüfung führen, werden vom Bund rückwirkend zum 1.1.2017 subjektfinanziert. Informieren Sie sich direkt beim SBFI

Kursnummer für SBFI - Subjektfinanzierung: 2981

 

Während das Branchenzertifikat KT als Vorstufe einen formalen Bildungsabschluss darstellt, erhalten KomplementärTherapeuten/innen mit der Höheren Fachprüfung KomplementärTherapie (HFP KT) einen regelrechten Berufsabschluss mit Eidgenössischem Diplom.

Voraussetzungen für die Höhere Fachprüfung sind zum einen das Branchenzertifikat KT und zum anderen die Berufspraxis. Letztere muss durch KT-spezifische Supervision begleitet werden, um die berufliche Tätigkeit zu reflektieren und die Identität als KomplementärTherapeutIn zu festigen.

Zweck der Höheren Fachprüfung KT ist es, abschließend zu prüfen, ob Sie über die im Berufsbild geforderten Handlungskompetenzen verfügen. Nach der Höheren Fachprüfung sind Sie berechtigt, den Berufstitel "KomplementärTherapeut mit Eidgenössischem Diplom" zu führen.

Wir im IKT und bekompetent unterstützen Therapeuten/innen auf ihrem Weg zur HFP KT. Neben dem Erwerb des Branchenzertifikats KT bieten wir Unterstützung im Bereich der KT-spezifischen Supervision.

Wünschen Sie eine Beratung und/oder Supervision? Bitte nehmen Sie mit uns Kontakt auf.

 

Höhere Fachprüfung

DatumInhaltOrtKSDozentIn
03.04.2020Fit für die Höhere Fachprüfung ( TM1-20)Bern14Tamara Odermatt

IKT Shiatsutherapie
Institut für Komplementärtherapie GmbH

Basel – Bern – Luzern – Zürich

 
Sekretariat:    +41 61 301 80 73
   info@shiatsu-institut.ch
Kursbuchung (0)